Industrie und Handwerk

Ladeflächenbeschichtung

Modernste Polyurea-Beschichtungstechnologie erfüllt sowohl durch das Material, dessen Funktionsparameter und durch die Auftragungstechniken die einschlägigen Standards der Industrie- und Baubranchen. Dabei arbeiten diese beispielsweise bei der Flachdachsanierung zu beiderseitigem Vorteil gerne und viel zusammen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Beschichtung von Böden oder auch beim Bau von Tiergehegen sowie bei Wasserlandschaften.

Das Auftragen von Polyurea für industrielle und bautechnische Zwecke wird mittels dreier unterschiedlicher Verfahren gemacht.

  • Der Fugenguss: Dabei wird Polyurea im Gießverfahren unter Umgebungsbedingungen aufgetragen.
  • Die Handapplikation: Diese Technik wird in Bereichen eingesetzt, die als hochbelastbare Systeme gelten.
  • Die Sprühapplikation: Das Polyurea wird unter hohem Druck sowie ebensolchen Temperaturen rasch aufgetragen. Die Aushärtezeit ist extrem kurz.

Ganz allgemein kann man über Polyurea sagen, dass es sich auf kalten Oberflächen auf dem Bau, in der Industrie und auch abseits davon sehr gut und vor allem sehr schnell vernetzt. Einer der Vorteile dieser raschen Reaktion ist, dass, sollte sich Nässe auf der Oberfläche befinden, das schnell aushärtende Polyurea damit in der Regel nicht reagiert.

Polyurea Einsatzgebiete

Das Baugewerbe setzt seit der Erfindung von Polyurea verstärkt auf diesen Baustoff. Da das Material nicht nur dichtet, sondern zum Beispiel auch rissüberbrückend aufgetragen werden kann, wird es dort eingesetzt, wo zum einen Böden geschützt, und zeitgleich saniert werden, zum anderen an Stellen, durch die keine Flüssigkeit (Wasser, Chemikalien) durchdringen darf. Einige Beispiele für Einsatzgebiete, an denen Polyurea Beschichtungen verwendet werden sind …

  • der Brückenbau,
  • die Fassaden- und Dachabdichtung,
  • die Bauwerksabdichtung,
  • die Abdichtung von OSB-Platten sowie Holzwerkstoffen,
  • Parkhäuser, Garagen, Rampen und Ladeflächen,
  • Abwasserschächte,
  • Kläranlagen,
  • Biogasanlagen,
  • Kühltürme,
  • im Gewässerschutz.

Polyurea ist perfekt für den Einsatz in der Industrie und am Bau geeignet.

Starke Belastungs- und Abriebsfestigkeit

Mehr Informationen

Polyurea hat eine extrem lange Lebensdauer und sorgt dafür, dass eine Oberfläche über Generationen geschütz ist. Die Beschichtung schützt vor Steinschlag und Kratzern. 

Nahtlose Übergänge

Mehr Informationen

Die Kunststoffbeschichtung kann naht- und fugenlos aufgetragen werden. Außerdem wird durch die Beschichtung mit Polyurea die Resistenz des Untergrundes gegenüber vielen Einflüssen erhöht.

Schützt Dauerhaft vor Rost

Mehr Informationen

Da Polyurea auf einer Kunststoffbasis basiert, kann kein Rost mehr an beschichtete Metalloberflächen kommen.

Beugt Beschädigungen vor

Mehr Informationen

Polyurea ist dehnelastisch sowie schlagfest und kann sowohl niedriegsten als auch höchsten Temperaturen standhalten. Die Beschichtung schützt durch einen Topcoat vor UV-Einwirkungen.

Rutschfeste Oberflächen und Leicht zu reinigen

Mehr Informationen

Durch eine bei der Beschichtung mit Polyurea angewandten Technik, ist es möglich eine körnige Struktur auf die Oberste schicht zu setzen welche die Beschichtung rutschfest macht. Dies funktioniert auch mit Sand und Glasstaub. 

Umfangreiche RAL-Farbpalette verfügbar

Mehr Informationen

Es besteht eine beinahe unbegrenzte Möglichkeit an RAL-Farben.

Applikationsdauer

Kurze Aushärtungsdauer von nur 3 Sekunden

Flexibilität

Hohe physische Belastbarkeit und Langlebigkeit in bester Qualität

Oberflächen

Auf nahezu allen Oberflächen und Materialien anwendbar

Chemieresistenz

Hält unterschiedliche Chemikalien bzw. chemischen Reaktionen stand

Vielfältigkeit

Beschichtung und top coat in allen RAL-Farben erhältlich

Firmensitz

Sommerauweg 4, 65623 Schießheim

Rufen Sie uns an

(+49)0 6430/91330

EMAIL

info@kba-beschichtungstechnik.de